1. MannschaftAktuellAllgemein

Heimspieltag ohne Punkte

By 21. September 2016 September 25th, 2016 No Comments

Schmerzhafte Niederlage!

Für unsere letzte Saisonniederlage muss man schon in die vorletzte Saison zurückblicken und somit hat man sich an die Siege gewöhnt. Um ehrlich zu sein hat bei uns keiner dieses Gefühl einer Niederlage vermisst, denn das Gefühl schmerzt.

Eigentlich sind wir gut in die Partie gestartet, doch trotzdem haben wir früh das erste Gegentor kassiert, es entstand aus einem Eckball. Der kuriose Ausgleich fiel in der 15 Minute. Roberto Stoffel scheitertet mit einen Foulelfmeter am Büchenbronner Torwart, der lies den Ball nach vorne Abklatschen und im Kampf um den Nachschuss wurde Stoffel erneut zu Fall gebracht, so dass es wieder Strafstoß gab. Tim Vögele trat dieses Mal an und verwandelte direkt. Stoffel erzielte in der 42 Minute den verdienten Führungstreffer, doch unsere Gäste trafen noch vor der Pause zum 2:2, wieder aus einem Standart. 

In der zweiten Hälfte war die Partie über weite Strecken ausgeglichen, doch wir hatten weiterhin die klareren Torchancen. Leider scheiterten wir meist am stark spielenden Torhüter der Büchenbronner. Ein Foulelfmeter brachte die Gäste in der 59 Minute erneut in front. Wir wollten unbedingt den Ausgleich und liefen deshalb kurz nach dem Gegentor erneut in ein Konter den der SVB zum 4:2 verwerten konnte. Roberto Stoffel schoss zwar noch den Anschlusstreffer, doch die anschließende Aufholjagd blieb erfolglos.

Somit verlieren wir nach drei Siegen unser erstes Saisonspiel. Durch die Siege von Schömberg und Coschwa sind wi auch in der Tabelle zurückgerutscht. Nächste Woche wollen wir gegen Langenalb wieder drei Punkte holen.

 

Deutliche Niederlage gegen den Nachbarn!

Auch unsere 2te konnte vergangene Woche keine Punkte holen. Gegen die Favoriten aus Neuenbürg hatten wir so gut wie keine Chance, trotzdem sind wir früh durch Pascal Schmauderer in Führung gegangen. Danach versuchten wir spielerisch mitzuhalten, was allerdings gegen die starken Neuenbürger sehr schwer war. Schon zur Halbzeit stand es 1:4 und der nach der Pause ging es so weiter. Letztendlich verloren wir das Spiel mit 1:8, das Ergebnis geht auch so in Ordnung. Nächste Woche spielen wir in Gräfenhausen und versuchen ein besseres Ergebnis zu erzielen.