1. MannschaftAktuellAllgemein

5:2 Auswärtssieg in Arnbach

By 27. April 2016 No Comments
Bei winterlichen Temperaturen, knapp über dem Gefrierpunkt, fand unser Nachholspiel in Arnbach statt Trotzdem haben es sich ca. 40 Höfener Fans nicht nehmen lassen, das Spiel gegen den Absteiger aus der Vorsaison zu live anzuschauen.

Robin Kuhnle rückte in Abwesenheit von Kapitän Dimitrios Ferrara in die Viererkette zurück, außerdem mussten wir auf Lukas Walter verzichten. In den ersten Minuten haben wir den Ton klar angegeben und uns direkt einige Chancen erspielt. Roberto Stoffel nach zwei Minuten und Jaasiel Walter nach 10 Minuten, konnte diese Möglichkeiten aber nicht nutzen. Nach 17 Minuten hatten wir Glück, dass Sascha Stockburger gedankenschnell reagiert hat und den Ball von der Linie kratzen konnte. Doch das sollte die einzige Möglichkeit der Gastgeber für lange Zeit sein. Durch Marco Girrbach, Tim Vögele und Robbi hätten wir eigentlich längst in Führung gehen müssen, doch vor dem Tor fehlte zu dieser Zeit das Quäntchen Glück. In der 31 Minute war es dann Andi Weltsch der mit einem langen Abschlag das 1:0 einleitete. Er schickte Robbi Stoffel in den Lauf und der ließ dem Torhüter dieses mal keine Chance. Die Führung hielt allerdings nur 10 Minuten, denn die Hausherren schafften per Foulelfmeter den Ausgleich zum 1:1, was gleichzeitig der Pausenstand war.Die zweite Hälfte begann in etwa so wie die erste, aus vielen Chancen konnten wir kein Tor erzielen. Die Offensive hatte unzählige Möglichkeiten, doch wieder kein Glück. Erst sieben Minuten vor Spielende konnten wir uns für den Einsatz und den Siegeswillen belohnen. Nachdem der immer noch schnelle Tim die Linie heruntergeschickt wurde, konnte er perfekt auf Roberto flanken, der aus kurzer Distanz wenig Mühe hatte den Ball im Tor zu platzieren. Die letzten fünf Minuten waren dann Unterhaltung pur für die Zuschauer. Erst traf Jaasiel Walter in der 85 Minute aus 11 Metern zum 3:1, dann konnte Roberto drei Minuten später erneut treffen. In der 90 Minute schoss Roberto sogar noch sein viertes Tor im Spiel. Sascha der die Mannschaft in der ersten Halbzeit noch vor dem Rückstand bewahrte, zog in der 90 Minute nochmal zum Solo auf der Außenbahn an und fand mit seiner Flanke den Kopf unseres Goalgetters. Den Schlusspunkt konnte der ASV Arnbach in der Nachspielzeit setzten, mit ihrer ersten Chance im zweiten Durchgang trafen sie zum 5:2 Anschluss.

Wir feiern den ersten Sieg als Meister und das hochverdient. Wir hätten das Spiel schon früh entscheiden können, nutzten aber die Chancen nicht. Was wir zuvor verballert hatten, trafen wir dann ab der 83 Minute. Vier Tore in sieben Minuten, da tut der 5:2

252486

Wechsel: Mast für Rapp (46′), Kozel für Girrbach (52′), Stoffel G. für Eitel (87′)