1. MannschaftAktuellAllgemein

Trainer Interview

By 3. August 2016 August 8th, 2016 No Comments

Herzlich willkommen Fabrice Kastner als neuer Trainer des VfL Höfen!

1. Bevor du als Trainer tätig wurdest, warst du auch als Spieler aktiv. Welche Vereine durften deine Fußballkunst erleben?

Meine ersten und auch letzten Ballkontakte in meiner aktiven Zeit hatte ich bei meinem Heimatverein SV Mörsch. Nur drei Jahre in meiner aktiven Zeit versuchte ich mein Glück beim FV Würmersheim.

2. Was war dein größter Erfolg als Spieler?

Ich hatte auch mal das Glück, die ein oder andere Meisterschaftsfeier mitzuerleben. Der größte Erfolg war für mich die gesamte Zeit in meiner Jugend und meiner aktiven Zeit mit meinen Freunden mein Hobby auszuüben.

3. Die letzte Trainerstation hieß FV Langenalb. Welche Vereine hast du außerdem trainiert?

Als Spielertrainer war ich für zwei Jahre beim SV Mörsch II und drei Jahre bei den Sportfreunden Dobel tätig. Nach dieser Zeit war ich für drei Jahre als Trainer beim FV Wildbad tätig.

4. Was war dein größter Erfolg als Trainer?
Freunde und tolle Leute in diesen Vereinen kennen gelernt zu haben.

5. Was hat dich dazu motiviert beim VfL Höfen Trainer zu werden? 

Das Gespräch mit Gunter Dürr und Marco Girrbach. Die Überzeugung dass dieser Verein weiter für positive Schlagzeilen sorgen wird.

6. Diese Saison verfügen wir über einen breiten Kader. Wie wird der Trainingsbetrieb gestaltet, um jedem Spieler gerecht zu werden?
Tobias Prenner und ich werden gemeinsam durch unsere Trainingsarbeit versuchen, jedem Spieler bei seiner Entwicklung zu helfen.

7. Wie kriegst du die Jungs fit für den Rundenstart?
Meiner Ansicht nach werden wir durch gezielte Trainingsarbeit bis zum ersten Spieltag top fit die Runde beginnen können.

8. Was sind deine Ziele bezüglich Pokal und Meisterschaft?

In der Meisterschaft werden wir versuchen, jeden Sonntag als Team unser Bestes zu geben, um somit als Team in den Spielen erfolgreich zu sein. Unter die ersten Fünf möchte ich schon. In der Pokalrunde versuchen wir solange wie möglich dabei zu bleiben

Zuletzt noch ein paar persönliche Fragen:
9. Was ist dein Lieblingsverein?
FC Barcelona

10. Wer ist dein Vorbild?
Im privaten Bereich meine Oma die leider vor 2 Jahren mit 95 Jahren verstorben ist. Als kleiner Junge war Diego Armando Maradona mein fußballerisches Idol.

11. Welche Sportarten begeistern dich neben Fußball noch?

Formel 1 und DTM Tourenwagen

————————————————————————————————————————

Der VfL Höfen stellt diese Saison erstmals seit längerer Zeit wieder eine 2. Mannschaft, die von Tobias Prenner betreut wird. Auch ein herzliches Willkommen an dich als Co-Trainer.

1. Bevor du als Co-Trainer tätig wurdest, warst auch du als aktiver Spieler tätig. Welche Vereine durften deine Fußballkunst bestaunen?
FC Calmbach
VFL Höfen
SG Oberes Enztal
SpVgg Conweiler-Schwann
SV Oberreichenbach

2. Was war dein größter Erfolg als Spieler?
Pokalsieger in der A-Jugend
Meister in der A-Jugend
Meister als aktiver Spieler

3. Wirst du im Laufe der Saison auch selbst auf dem Spielfeld zu sehen sein?
Ich werde den Verein nicht im Stich lassen

4. Was sind deine Ziele bezüglich Pokal und Meisterschaft?
So weit nach oben wie möglich

Auch hier ein paar persönliche Fragen:
5. Was ist dein Lieblingsverein?
FC Bayern München

6. Wer ist dein Vorbild?
Arijen Robben und Philipp Lahm

7. Welche Sportarten begeistern dich außer dem Fußball noch?
Ski fahren