1. MannschaftAktuellAllgemein

Entscheidung am Grünen Tisch

By 26. August 2015 No Comments

Der 1. FC Schellbronn II hat Einspruch gegen die Wertung des Spiels (1:4) in der Kreisklasse C2 Pforzheim gegen den VfL Höfen eingelegt. Grund: Die Höfener haben in dieser Partie am ersten Spieltag fünf statt der nur erlaubten drei Spieler ausgewechselt. „Wir waren uns nicht mehr sicher, wie viele Spieler man in der C-Klasse auswechseln darf und haben den Schiedsrichter vor dem Spiel gefragt. Er schaute auch nochmal nach und meinte dann, dass man fünf Spieler auswechseln dürfe. Darauf haben wir uns verlassen“.

Sein Team führte zur Halbzeit 3:0 und wechselte im zweiten Durchgang dann fünfmal aus. Aber nicht, wie es die Regeln beim Mehrfachwechsel vorschreiben, wobei hier drei Spieler ausgewechselt werden dürfen, die jederzeit aber wieder zurück aufs Feld dürfen.„Das ist natürlich im Moment bitter für uns“, gibt der VfL den Wechselfehler zu. Hofft aber, dass der Schiedsrichter vor dem Sportgericht zugibt, die Höfener falsch informiert zu haben und der VfL somit die Punkte behält. Wie entscheidet die Spruchkammer: Drei Punkte für Höfen? Oder bekommt Schellbronn die Zähler? Oder gibt es gar ein Wiederholungsspiel? Bis jetzt ist alles offen. Kreisvorsitzender Benjamin Pieper: „Das Sportgericht hat die Ermittlungen aufgenommen und entscheidet über alles weitere.“