1. MannschaftAktuell

4:0 Auswärtssieg in Engelsbrand

By 14. April 2017 April 27th, 2017 No Comments

Schritt für Schritt gehen wir in Richtung Aufstieg. Auch gegen Engelsbrand zeigten wir wieder eine beachtliche Leistung, mit der wir uns den wichtigen Auswärtsdreier sichern konnten. Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Frühlingstemperaturen war alles für ein tollen Fußballnachmittag vorbereitet.
In diesen sind wir auch sofort gut reingekommen, schon nach zwei Minuten klingelte es zum ersten Mal im Kasten von Engelsbrand. Jonas Eitel traf nach herrlicher Vorarbeit von Tim Vögele. Jonas kommt nach der Winterpause endlich wieder so richtig ins Rollen, nachdem er in der Hinrunde lange mit einer Verletzung pausieren musste. Mit viel Ballbesitz konnten wir das Spiel beherrschen, jedoch fehlte in dieser Phase etwas der Zug zum Tor. Gegen seinen Ex-Verein konnte Tim Vögele zwar nicht selber treffen, doch mit seiner zweiten Torvorlage in der 25. Minute war er trotzdem maßgeblich am Auswärtssieg beteiligt. Über die linke Seite konnte er in den Strafraum eingedringen und statt selber zu schießen sah er den besser positionierten Joachim Kozel, auf den er zurücklegte. Mit einem schönen Schuss in den linken Winkel erhöhte Jo auf 2:0. Kurz nachdem Engelsbrand wieder angespielt hatte setzte Jo die Verteidigung stark unter Druck und zwang sie zum Fehlpass, anschließend konnte er der Hintermannschaft von Engelsbrand im Sprint davonziehen und zum 3:0 einschieben. Mit dem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten war der Deckel schon früh drauf auf der Begegnung.
In der zweiten Halbzeit versuchten wir an die starke Leistung aus dem ersten Durchgang anzuknöpfen, was uns auch teilweiße gelang. Jedoch hatten wir die komplette Partie über nicht viel Glück im Abschluss, nach einer Stunde hätte es gut und gerne bereits 6:0 stehen können. Vor allem unser sonst so treffsicherer Goalgetter Roberto Stoffel haderte mit vergebenen Möglichkeiten. Seine mini Pechsträhne endete in der 74. Minute, denn da konnte er zum 4:0 Endstand treffen. Auch dieses Tor war wieder schön vorbereitet, Passgeber war dieses mal Lukas Walter, der ebenfalls eine sehr gute Partie ablieferte. In der Folge kamen wir immer wieder zu großen Möglichkeiten, doch ein weiterer Treffer wollte uns heute einfach nicht gelingen. Ganze Arbeit leistete auch mal wieder unsere Defensiv-Männer, die erneut keinen einzigen Schuss auf unser Tor zugelassen haben. Auch der Ausfall von Abwehrchef Dimitrios Ferrara konnte durch Patrick Stahl gut kompensiert werden.
Mit einer straken Leistung haben wir uns die drei Punkte heute mehr als verdient. Jedoch hoffen wir, dass im nächsten Spiel die Treffsicherheit wieder zurück kommt, denn mit ein wenig mehr Glück, hätten wir heute sicherlich doppel so viele Tore schießen könnten. Unsere nächste Partie beschreiten wir am Ostermontag zuhause gegen Unterreichenbach/Schwarzenberg. Anspiel ist um 15:00 Uhr.