Alemannia Hamberg – VfL Höfen: 3-0

Nachdem wir bereits gegen Neuhausen im ersten Rundenspiel eine gute Leistung zeigten, steigerten wir diese am vergangenen Spieltag in Hamberg, trotzdem stehen wir nach wie vor ohne Punkte auf dem Konto da. 

Die Gastgeber gingen als Favorit in die Partie und genau so legten sie auch los. Hamberg startete sehr offensiv und wollte früh ein Tor erzielen. Trotz des enormen Drucks konnte unsere Hintermannschaft die meisten Abschlüsse verhindern. Auch wir kamen immer wieder mal vor das Tor der Alemannia, unsere beste Tormöglichkeit hatte Noah Haag nach ca. 25 Minuten. Nach einem starken Dribbling über die linke Seite konnte er in den Strafraum eindringen und aus spitzem Winkel leider nur den Außenpfosten treffen. Kurz vor der Pause dann die Führung für Hamberg, nach einem ärgerlichen Fehler landete der Ball irgendwie beim Hamberger Stürmer, der den Ball ohne Probleme im Tor unterbringen konnte. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine fast ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für Hamberg. Nach knapp einer Stunde kamen wir durch Rückkehrer Jo Kozel zu unserer besten Chance im Spiel. Jo legte den Ball nach einem schönen Lauf in die Mitte, wo Ala den Ball direkt abnehmen konnte. Der Hamberger Torhüter parierte gleich zweimal sehr stark, denn auch den Nachschuss von Kozel konnte er von der Linie kratzen. In der Folge bestimmten die Gastgeber nun die Partie, sie erspielten sich zahlreiche Chancen, welche sie – teilweiße sehr leichtsinnig -vergaben. In der letzten Viertelstunde schaffte Haberg dann doch noch zwei Treffer und somit gewannen sie das Spiel verdient mit 3:0. 

Natürlich waren wir enttäuscht, dass wir ohne Punkte nach Hause fahren mussten, doch diese Leistung macht Hoffnung auf eine bessere Ausbeute im nächsten Spiel gegen Ellmendingen. 

Startelf: Kochenburger, Stockburger, Mast, Myftari, Rapp M., Kuhnle R., Kozel., Haag, Kraus, Gauß, Ala
Ersatzbank: Groo, Ousman, Simon, Schweizer