Unseren ersten Auswärtssieg der Saison konnten wir am vergangenen Sonntag in Mühlhausen einfahren. Auf einem sehr schwer zu bespielenden Rasen kam zwar kein schönes Spiel zustande, doch am Ende zählen die drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg.  

 Wir starteten direkt mit einem Traumtor in die Partie, erzielt von Felix Schwarz. Das Problem: Der Ball landete im eigenen Tor. Nach einer scharfen Hereingabe versuchte Felix den Ball zu klären, doch statt neben das Tor schlug das Spielgerät im eigenen Kasten ein. Wir versuchten schnell den Dreh herumzureisen, doch noch fanden wir nicht richtig ins Spiel und somit waren auch Torchancen in der ersten Halbzeit eher Mangelware.  

 Nach der Halbzeitpause spielten wir deutlich besser. Endlich nahmen wir die Zweikämpfe an und waren meist als erste am Ball. Nach 56 Minuten folgte dann der verdiente Ausgleich. Nach einem starken Solo auf der rechten Außenbahn, spielte Pascal Gauß den Ball scharf in die Mitte, wo Roberto Patti goldrichtig stand und den Ball zum 1:1 versenkte. Nun war es ein Spiel auf ein Tor, wir wollten unbedingt die drei Punkte mitnehmen und das war den Spielern anzumerken. Bis vors Tor spielten wir es meist gut aus, doch es war immer der letzte Pass, der nicht ankam. Fast typisch, dass der Siegtreffer dann auch durch ein Fernschuss fiel. Pascal Gauß traf acht Minuten vor Schluss aus gut 25 Metern. In der Folge ergaben sich noch einige Chancen das Spiel zu entscheiden, doch ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen.  

 Am Ende gewinnen wir dieses schwere Auswärtsspiel dann doch verdient, die drei Punkte helfen uns im Kampf um den Klassenerhalt.