1. Mannschaft

Deutlicher Sieg in Langenalb

By 11. Oktober 2019 No Comments

Erneut souverän und überlegen traten wir vergangenen Sonntag beim FV Langenalb auf. Dauerregen und nasskalte Temperaturen sorgten zwar für widrige Rahmenbedingungen, jedoch trotzte unsere Mannschaft dem schlechten Wetter und lieferte gegen die Reserve des FVL abermals eine richtig gute Leistung ab.

Wir waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft und so dauerte es auch nicht lange, bis wir zu unseren ersten guten Torchancen kamen. In der Anfangsphase waren wir besonders über unsere linke Seite gefährlich, dort harmonierten Steven Bogner und Pascal Simon sehr gut und so flogen den Gastgebern immer wieder gefährliche Flanken um die Ohren. Eben über diese Seite trugen wir auch den Angriff vor, der in der 21. Minute zum 1:0 für uns führte. Alex Janesch passte den Ball gut auf Michael Ikenhi, der spielte im richtigen Moment quer, wo der aufgerückte Fabian Scarafilo lauerte. Vier Minuten nachdem Michael als Vorlagengeber glänzte, konnte er sich nach einem Steilpass von Marcus Istel, selbst in die Torjägerliste eintragen. Mit dem hochverdienten 2:0 ging es dann positiv gestimmt in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt waren wir das bessere Team. Langenalb kam aber gelegentlich durch Konter gefährlich vor unser Tor. Pavo Josic war dabei ein sehr sicherer Rückhalt für unser Team. Nach einer guten Stunde legte der eingewechselte Jo Kozel den Ball aus dem 16er zurück auf Jonas Eitel, der den Ball mit einem herrlichen Spannschuss in die gegnerischen Maschen beförderte (61′). In den darauffolgenden 20 Minuten kamen wir plötzlich etwas ins Straucheln, was sicherlich auch darauf zurückzuführen ist, dass in dieser Zeit viel gewechselt wurde. So kamen die Gastgeber in der 72 Minute doch nochmal kurz ran. Doch kurz vor Ende machte Marcus Istel mit dem 4:1 endgültig den Sack zu. Nachdem mit dem Ball im Langenalber Strafraum etwas Billard gespielt wurde, legte Massimo Scarafilo auf Mäx vor, der mit einem satten Abschluss den Schlussstrich unter die Partie setzte.

In der Höhe ging dieser Sieg absolut in Ordnung. Auch wenn wir in der zweiten Halbzeit mal kurz den Faden verloren haben, war der Auswärts-Dreier nie gefährdet. Im kommenden Heimspiel geht es nun gegen den TSV Weiler. Mit einer ähnlich guten Leistung könnten wir erneut als Sieger vom Platz gehen.