1. Mannschaft

Arbeitssieg in Dillweißenstein

By 23. September 2019 No Comments

Der Trainer sagte es noch in seiner Halbzeitansprache: „Wir werden das Spiel gewinnen und wenn es nur ein dreckiges 1:0 wird.“ Genau so ist es in Dillweißenstein eingetreten.

Von Beginn an waren wir das Team mit deutlich mehr Ballbesitz und Ballaktionen. Trotzdem waren es die Gastgeber der Spielvereinigung Dillweißenstein, die die erste große Chance hatten. Eine sauber getretene Ecke landete auf dem Kopf des Kapitäns, von dort aus landete der Ball am Innenpfosten und um ein Haar danach im Tor. Um schonmal Vorwegzugreifen, die blieb über 90 Minuten die einzige Torchance für die Gastgeber. Im Gegensatz dazu hatten wir in der ersten Halbzeit doch einige Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen. Insgesamt war es jedoch auch von uns eine schwache Partie bis zum Pausenpfiff.

Nach der Pause wurde das Spiel nicht wirklich besser und es ergaben sich kaum Torchancen. Nach einer guten Stunde kam Stefan Rapp nach einem Eckball zu einer Direktabnahme, die das Tor knapp verfehlte. In der 75. Minute kam es dann zu der spielentscheidenden Situation. Alexander Janesch wurde unmittelbar vor einem Abschluss im Strafraum zu Fall gebracht, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Fabian Scarafilo stellte sich der Verantwortung und verwandelte den Strafstoß zum 1:0. In der Folge hatten wir noch ein paar Chancen das Spiel zu entscheiden, jedoch scheiterten wir entweder am starken Torwart, oder an uns selbst. Somit blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend und die Spieler waren sichtlich erleichtert als eben dieser erfolgte.

Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung, da wir über die komplette Spielzeit die bessere Mannschaft waren, trotzdem müssen wir unsere Leistung deutlich steigern, wenn wir am kommenden Sonntag zuhause gegen Büchenbronn bestehen wollen.