1. FC Dietlingen – VfL Höfen: 4:0

Auch nach dem 4. Spieltag stehen wir ohne Punkte da. Nach einer starken 1. Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten sind wir in der zweiten Halbzeit komplett eingebrochen und verlieren 4:0

 

In der 1. Halbzeit sah noch alles so gut aus. Wir kamen nach ein paar Minuten richtig gut ins Spiel. Nachdem die erste Torchance für Ellmendingen abgewehrt werden konnte, kamen wir selber mehrfach gefährlich vors Tor der Heimmannschaft. In unserer ersten Gelegenheit setzte sich Noah Haag stark auf der rechten Seite durch, sein Querpass konnte aber leider nicht verwertet werden. In den darauf folgenden Minuten kamen wir zu weiteren guten Möglichkeiten durch Jo Kozel und Robin Kuhnle, dieser scheiterte aber leider am guten Torwart. Mitte der 1. Halbzeit waren wir das klar bessere Team, konnten dieses aber nicht in zählbares umwandeln. Es blieb somit vorerst Torlos. Nach ca. 35 Minuten waren es dann wieder die Gastgeber, die aufs Gas drückten. Kurz vor der Pause hatten wir 1-2 mal Glück, dass unsere Abwehrfehler nicht bestraft wurden.

Nach der Pause dann ein ganz anderes Spiel, wir agierten oft wie weggetreten und somit gaben wir das Spiel komplett aus der Hand. Es war fast ein Wunder, dass es nach einer Stunde immer noch 0:0 stand. Nach einer Ecke war es aber dann soweit. Dietlingen hatte Lufthoheit und konnte den Ball vom kurzen Pfosten verlängern, hinten musste dann nur noch eingeschoben werden. Ein Doppelschlag in der 68. Minute und 70. Minute entschied das Spiel endgültig für die Gastgeber. Das letzte Tor fiel in der 83. Minute, da gab es dann kaum mehr Gegenwehr von unserer Seite aus.

Warum wir zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten erlebt haben, können wir uns nicht erklären. Fakt ist aber, dass wir mit der Leistung aus Halbzeit eins, auf jeden Fall einen Punkt mit nach Hause nehmen hätten können. Nun gehts gegen Huchenfeld schon um sehr viel. Wir müssen endlich unsere ersten Zähler einfahren.

Startelf: Kochenburger, Stockburger, Rapp S., Lötterle, Rapp M., Myftari, Haag., Kuhnle R., Kozel, Gauß, Ala

Ersatzbank: Kraus, Groo, Gronau, Dudic